Sie sind hier:

Woltmershausen

Mit seiner zentralen Lage direkt an der Weser kann Woltmershausen punkten, aber die Eisenbahnstrecke nach Oldenburg, die Gewerbegebiete am Hohentorshafen und an der Simon-Bolivar-Straße/Hempenweg sowie die A 281 trennen und isolieren Woltmershausen von der Stadt.

Woltmershausen ist derzeit kein Fördergebiet der Programme der Sozialen Stadt, ist wegen der seit Anfang 2019 dort entstehenden Beratungsstelle aber auf unsere Internetseite aufgenommen worden.
 

, jpg, 161.2 KB

Zusammen mit Rablinghausen (ca. 3.000 Einwohner) bildet der Ortsteil Woltmershausen den gleichnamigen Stadtteil, der mit etwa 14.000 Einwohnern zu den kleineren in Bremen gehört.
Die meisten der hier lebenden Berufstätigen sind Handwerker, Arbeiter und Angestellte. In sieben Industriebetrieben sind mehr als 4.000 Menschen beschäftigt.

Woltmershauser Strasse, jpg, 160.7 KB

Die Woltmershauser Straße war über viele Jahre geprägt von Ladengeschäften, Gastwirtschaften und Gewerbebetrieben. Heute ist hier an vielen Stellen Leerstand zu verzeichnen. Die Wohnbebauung besteht überwiegend aus Reihenhäusern. Es gibt mehrere kleine Quartiere, in den sich soziale Problemlagen konzentrieren. Dazu gehört auch das Wohngebiet Kamphofer Damm.