Sie sind hier:

Quartiersentwicklung in Oslebshausen

Wegen der geringen Größe des Schwerpunktgebiets Wohlers Eichen spielen sich alle Ereignisse und Aktivitäten für die hier lebenden Menschen in überschaubarer Nähe ab. Das befördert ihr Interesse und macht sie leichter erreichbar.

Kinder- und Familienzentrum Wohlers Eichen (ehem. Spielhaus)
Kinder- und Familienzentrum Wohlers Eichen (ehem. Spielhaus)

Wichtiger Anlaufpunkt und gleichzeitig Durchführungsort vieler Einzelprojekte ist das ehemalige Spielhaus und heutige Kinder- und Familienzentrum Wohlers Eichen. Hier tagt auch das lokale Forum der Stadtteilgruppe und berät und entscheidet über die finanzielle Förderung von Vorhaben. Zur Vorbereitung von Projekten kommen Mitarbeiter/innen aus Institutionen und Einrichtungen sowie aktive Bewohner/innen in kleineren Arbeitsgruppen zusammen. Diese Art der Vernetzung schafft Transparenz und ermöglicht einen guten Eindruck von der Wirksamkeit einzelner Projekte. Die Ziele aller Aktivitäten ergeben sich aus dem Integrierten Handlungskonzept (IHK) für das Födergebiet: Vorrangig geht es um den Aufbau kleinräumiger Nachbarschaften, die Steigerung der Attraktivität des Wohngebietes und die Erhöhung der Identifikation damit.

WiN-Forum im Kinder- und Familienzentrum Wohlers Eichen

Die Stadtteilgruppe tagt nach Bedarf jeweils an einem Montag, um 18 Uhr, entweder weil Anträge vorliegen oder weil Jahresplanungen bzw. Auswertungen vorgenommen werden. Neben durchschnittlich etwa 20 Bewohner/innen und den Akteuren vor Ort nehmen noch Vertreter/innen des Stadtteilbeirates, der beiden Wohnungsbaugesellschaften, sowie der Sozialzentrumsleiter des Amtes für Soziale Dienste und die jeweiligen Antragsteller teil.

Das Kinder- und Familienzentrum Wohlers Eichen
Das Kinder- und Familienzentrum Wohlers Eichen

Wichtiger Tagesordnungspunkt auf jeder Sitzung ist Aktuelles aus dem Quartier. Hier werden Informationen, die das Wohngebiet betrifft, weitergegeben, oder Fragen, die aus dem Gebiet kommen, behandelt. Gibt es auf dem Forum keine Antwort, werden die Fragen an entsprechende Fachleute weitergegeben.

Forumssitzung im Jugendfreizeitheim
Forumssitzung im Jugendfreizeitheim

Einladungen für die Stadtteilgruppensitzungen werden per Mail verschickt, in den Stadtteilzeitungen, bzw. der Nachbarschaftszeitung "Der Nachbar" veröffentlicht, in den Hauseingängen der Wohnanlage ausgehängt und bei den regelmäßigen Versammlungen der Mietersprecher/innen bekannt gegeben.