Sie sind hier:

Lebendige Quartiere - Präventive Hausbesuche

Aktueller Stand:

Im Rahmen des Landesprogramms wurden bisher vier Förderschwerpunkte entwickelt: die Absicherung und Förderung von Quartierszentren, die Förderung von Sonder- und Kleinstgebieten, die Förderung sich gerade entwickelnder Quartiere sowie ein Innovationstopf zur Schließung von Lücken bei den bisherigen Förderungen.
Hinzu kommt das Angebot der präventiven Hausbesuche als weitere Säule.
Im Rahmen der Haushaltsberatung für die Jahre 2020 und 2021 hat die Bürgerschaft zusätzliche Mittel für ein Landesprogramm " Präventive Hausbesuche" zur Verfügung gestellt.

Senatorin Anja Stahmann erklärte hierzu:
"Es ist wichtig, für die Zielgruppe ältere Menschen passgenaue Angebote zu entwickeln, damit sie so lange, wie sie wollen, in ihren gewohnten Quartieren wohnen können. Nun sind die Träger gefordert, sich an der konkreten Ausgestaltung mit regionalen Konzepten zu beteiligen."

Näheres können Sie der Presseerklärung der Senatorin hierzu entnehmen:
Presseerklärung vom 13.04.2021: "Landesprogramm "Lebendige Quartiere": Senat beschließt "Präventive Hausbesuche" als weiteren Programmschwerpunkt für Ältere"

Im nächsten Schritt wurde in der zuständigen Deputation für Soziales, Jugend und Integration über den neuen Programmschwerpunkt beraten.
Deputationbeschluß vom 22.04.2021 (pdf, 127.7 KB)

Anschließend folgte dann die Befassung im Haushalts- und Finanzausschuß der Bürgerschaft.
HaFa-Beschluß vom 30.04.2021 (pdf, 132.2 KB)

Derzeit befasst sich eine interne Arbeitsgruppe bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport mit der konkreten Planung und Konzeptentwicklung für die neue Programmschiene sowie mit der personellen Ausstattung.