Sie sind hier:

Marßel

Blick über Marßel Richtung Autobahn

Das Wohngebiet Marßeler Feld im Nordwesten der Stadt, an der Stadtgrenze zu Niedersachsen, entstand in den 1960er Jahren. Das Gebiet umfasst viergeschossige Zeilenbauten, 4 achtgeschosssige Hochhäuser sowie Reihenhäuser. Die ca. 2.100 Wohnungen sind im Besitz der Wohnungsbaugesellschaften Gewoba und Brebau.
Beide Wohnungsbaugesellschaften haben in den vergangenen Jahren in Sanierung und Modernisierung ihrer Gebäudesubstanz in Marßel investiert.

Einkaufszentrum Marßel

Im Gebiet liegen eine Grundschule, ein Schulzentrum, Kindergärten und die Bezirkssportanlage. An der Upsalastrasse gibt es den Jugendclub ups, am Helsingborger Platz das Nachbarschaftshaus Marßel mit Cafébetrieb. Einkaufsmöglichkeiten gibt es an der Stockholmer Strasse und kleiteiliger auch am Helsingborger Platz.

Blick über Marßel